Bessere Finanzen: Mehr Tipps für mehr Kontrolle

Unser 14-Tage-Programm ist fast vorbei. Das heißt, der Blick auf deine Finanzen sollte sich heute schon viel besser anfühlen als noch vor zwei Wochen. Und hoffentlich blickst du optimistisch in die Zukunft. Zu guter Letzt geben wir dir heute noch ein paar letzte Tipps für bessere Finanzen mit auf den Weg.

Bessere Finanzen: Hier erhältst du Tipps, wie du mehr Kontrolle über dein Geld hast.

Behalte stets den Überblick über dein Vermögen und dein Budget

Ein besseres Verhältnis zu deinen Ausgaben und Einnahmen erhältst du, wenn du regelmäßig Buch führst. (So nervig das auch klingen mag!)

Wie du deine Ausgaben im Blick behältst, haben wir in unserem 14-Tage-Programm bereits besprochen. Wir haben hier auch noch einen längeren Artikel dazu.

Zusätzlich lohnt es sich, wenn du dein Nettovermögen berechnest (Anleitung) und regelmäßig überprüfst! Mach dir eine Liste mit all deinen Besitztümern (auf einen Zettel oder in Excel) und update sie regelmäßig.

Dein Nettovermögen repräsentiert deine finanzielle Gesundheit und Unabhängigkeit zum jetzigen Zeitpunkt. Wenn du es regelmäßig überprüfst, siehst du deine Fortschritte, bleibst motiviert und findest vielleicht Bereiche, wo du dich noch verbessern kannst.

Krieg deine Lifestyle-Inflation in den Griff

Je mehr Geld wir in der Tasche haben, umso mehr Geld geben wir auch aus!

Das nennt man auch Lifestyle-Inflation. Je höher das Einkommen und je älter wir werden, umso größer und ausgefallener werden auch unsere Konsumwünsche. Lifestyle-Inflation sorgt dafür, dass du nicht mehr sparst oder in deine Zukunft investierst, obwohl deine Möglichkeiten zu sparen ja eigentlich mit deinem Einkommen wachsen. Lifestyle-Inflation ist also gefährlich für deine Fähigkeit Vermögen aufzubauen.

Lern die Gründe für Lifestyle-Inflation kennen und finde heraus, wie man sie vermeidet.

Bessere Finanzen: Schaffst du es zusätzlich dein Einkommen aufzubessern?

Auf deinem Weg zu schöneren Finanzen hilft es natürlich, wenn du deine Ausgaben in den Griff kriegst und mehr sparst. Auf der anderen Seite kannst du aber auch deine Einnahmen erhöhen.

Für die meisten ist das kaum an einem Tag möglich, da große Karriereschritte viel Planung und Vorbereitung erfordern. Trotzdem sammeln wir hier ein paar Vorschläge, wie du dein Einkommen schnell aufbessern kannst:

  • Frag deinen Chef um eine Gehaltserhöhung in deinem aktuellen Job oder
  • schau dich um nach einem besser bezahlten Job.
  • Such dir einen Nebenjob, der dir Spaß bringt.
  • Verkaufe Zeug, das du nicht mehr brauchst, auf eBay oder anderen Seiten und leg das Geld direkt an. (Du wirst dich wundern, wie viel Geld bei dir rumliegt!)
  • Verkaufe deine Fähigkeiten bei Fiverr oder ähnlichen Seiten.

Digitalisiere deine Unterlagen und pack sie mit deinen Passwörtern an einen sicheren Ort.

Digitalisieren meint: Mach Fotos von deinen wichtigen Unterlagen, die dein Einkommen, dein Vermögen und deine Rente betreffen. Erstelle einen sicheren Ordner auf deinem Rechner und verwalte deine Unterlagen von nun an sicher an einem Ort.

Sobald in Zukunft Post reinkommt: schieß ein Foto und speichere es in deinem Ordner ab. Schaff dir ein System, das für dich funktioniert.

Wichtig ist, dass du in Zukunft schnell auf alles reagieren kannst, weil du genau weißt, wo die entsprechenden Unterlagen liegen.

Für deine Passwörter empfehlen wir dir einen Passwort-Manager wie LastPass, 1Password oder Bitwarden.

Geschafft!

Das war unser 14-Tage-Programm für Schönere Finanzen! Vielen Dank für dein Interesse und das du bis hier durchgehalten hast. Wichtig ist, dass du jetzt am Ball bleibst, sich deine Gewohnheiten im Umgang mit Geld stetig verbessern und sich deine besseren Finanzen sich langfristig in höhere Lebensqualität widerspiegeln.

Sobald du bewusster mit deinen Einnahmen und Ausgaben umgehst und deine Investitionen für die Altersvorsorge automatisierst, hast du schon ganz viel erreicht. In 20 oder 30 Jahren wirst du dir dafür sehr dankbar sein!

Wie geht’s weiter?

SCHÖNERE FINANZEN IN 14 TAGEN: LETZTER ARTIKEL

Wie navigiere ich Geld in Beziehungen?

BESSERE FINANZEN IN DER ALTERSVORSORGE

Du bist also jung, schön und hast keine Ahnung, wie man fürs Alter vorsorgt?

DER AUTOR

Christian hat Volkswirtschaftslehre und Statistik in Berlin studiert und danach eine Doktorarbeit zur Vermögensverteilung in Deutschland und Europa geschrieben. Daneben arbeitete er an einigen Projekten zu Altersvorsorge und Arbeitsmarkt. Jetzt gibt er sein Wissen an alle weiter, die ihre Finanzen gut und unabhängig regeln wollen.