Wie finde ich die günstigsten ETFs meiner Bank oder meines Depotanbieters?

Für wen ist dieser Beitrag?

Du hast dir ein sauberes Budget gegeben und dich schlau gemacht, in welche ETFs du investieren willst. Das heißt, du hast jetzt eine Strategie, in welche Aktien-Indizes du für den Anfang investierst. Falls du noch nicht soweit bist, kannst du hier meine Empfehlungen für Anfänger lesen.

Der Einfachheit nehmen wir an, du hast dich für meine empfohlene Strategie 3 entschieden, du möchtest also deine Investitionen in die 4 Regionen Europa, USA, Emerging Markets und Japan tätigen und suchst die 4 passenden ETFs dafür. Hier erkläre ich dir, wie du die günstigsten ETFs im Angebot deiner Bank oder deines Depotanbieters findest.

ETFs richtig wählen

Ein Tool für die ETF-Suche

Mach als erstes die Internet-Seite von justETF auf, das Tool das wir zur Suche von passenden ETFs nutzen und empfehlen. Klicke hier. Die ETF-Suche, die wir hier nutzen wollen, ist komplett kostenlos.

In dieser Anleitung nutze ich die mobile Version der Webseite, da ich davon ausgehe, dass die meisten von euch gerade das Handy nutzen. Aber der einzige Unterschied ist der Aufbau und die Menüs der Webseite. Du findest dich also bestimmt auch auf der Desktop-Version zurecht.

Schritt1: ETF-Suche auswählen

Sobald du auf der Seite von justETF bist, findest du rechts oben das Menü. In der mobilen Version musst du es anklicken, in der Desktop-Version ist es bereits sichtbar. Klicke also im Menü auf ETF-Suche.

Schritt 2: ETFs filtern

Sobald du in der ETF-Suche bist, bekommst du einen relativ unübersichtlichen Bildschirm in der mobilen Version. Dort musst du in der Leiste ganz unten auf „Filtern“ klicken. (In der Desktop-Version sind die möglichen Filter bereits rechts neben den Suchergebnissen eingeblendet.)

Schritt 3: Die Anlageklasse „Aktien“ auswählen

In den eingeblendeten Filtern siehst du nun die verschiedenen Anlageklassen der ETFs. Du möchtest in Aktien-ETFs investieren, weshalb du einfach auf „Aktien“ klickst.

Schritt 4: Region oder Land auswählen

Jetzt gilt es die passende Region oder das passende Land auszuwählen. Für deine Strategie findest du Europa und Emerging Markets unter „Region“ sowie USA und Japan unter „Land„. Möchtest du in den MSCI World investieren, findest du die passenden ETFs unter der Region „Welt„. Im Beispiel hier möchten wir einen ETF finden, der in Aktien der Region Europa investiert, also klicken wir auf „Region“ und wählen „Europa“ aus.

In den Suchergebnissen bekommen wir dann nur die entsprechenden ETFs angezeigt, die in Aktien der jeweiligen Region oder des jeweiligen Landes investieren.

Schritt 5: Passende Aktions-ETFs für Sparpläne bei deiner Bank oder deinem Depotanbieter finden

Weiter unten in den Filtern findest du den Reiter „Sparplanfähige ETFs„. Hier grenzt du die Suche auf alle ETFs ein, die du bei deiner Bank oder deinem Depotanbieter besparen kannst. Das ist wichtig, da du für die restlichen ETFs keinen Sparplan bei deiner Bank anlegen kannst. Dann kannst du sie nur einmalig oder eventuell gar nicht kaufen.

Im Beispiel gehen wir davon aus, dass du bei der Consorsbank bist. Also klickst du die Consorsbank an und siehst, dass du 84 ETFs der Region Europa besparen kannst.

Wichtig: weiter unten im selben Reiter findest du „Nur Aktions-Sparpläne“. Dies grenz die Suche weiter auf alle ETFs ein, die du bei deiner Bank kostenfrei oder besonders günstig besparen kannst. Bitte sieh dir dabei die konkreten Kaufbedingungen bei deiner Bank dann noch genauer an. Wir haben nicht überprüft, ob der Kauf im Sparplan dann tatsächlich bei allen Banken oder Depots für dich kostenfrei ist.

Schritt 6: Nachhaltige ETFs filtern und weitere Details festlegen

In den Filtern findest du nun ein paar weitere Optionen, von denen du dir zwei besonders ansehen solltest. Zum einen kannst du, wenn du unter dem Reiter „Nachhaltigkeit“ auf „Nur nachhaltige ETFs“ klickst filtern, dass du nur ETFs angezeigt bekommst, die einen Schwerpunkt auf nachhaltige Investitionen legen. (Wenn du das möchtest.)

Falls du das möchtest, findest du dann in den Beschreibungen zu den angezeigten ETFs weitere Informationen, wie genau die Nachhaltigkeit des ETFs definiert ist. So kannst du selbst auswählen, welche Nachhaltigkeitsstrategie dir zusagt. Wir arbeiten im Moment an weiteren Infos zur Nachhaltigkeit von ETFs. Schau also später noch einmal vorbei oder abonniere den Newsletter.

Unter dem Reiter „Ausschüttung“ wählst du „Thesaurierend“ aus. So stellst du sicher, dass bei den angezeigten ETFs nur solche auftauchen, die Dividenden direkt wieder investieren und nicht auszahlen. Das ist für deine Strategie zur langfristigen Anlage fürs Alter oder zum Vermögensaufbau definitiv zu empfehlen, da es für dich auch steuerliche Vorteile hat und du langfristig vom Zinseszins profitieren willst. Mehr dazu findest du im Artikel zur Auswahl deiner ETF-Strategie.

Schritt 7: Ergebnisse deiner Suche

Jetzt kannst du das Fenster mit den Filtern wegklicken, wenn du in der mobilen Version der Webseite bist. In der Desktop-Version bekommst du die Änderungen rechts sofort angezeigt.

Hier siehst du nun, dass die Consorsbank drei Sparplan-fähige ETFs in der Aktion anbietet, die in den Index MSCI Europe investieren. Das ist also genau, was du für deine Bank gesucht hast. Die drei ETFs, zum Zeitpunkt unserer Suche von Amundi, Lyxor oder Xtrackers, haben unterschiedliche laufende Kosten, die du unter „TER in % p.a.“ vergleichen kannst. Am günstigsten ist hier beispielsweise der Xtrackers MSCI Europe UCITS ETF 1C mit laufenden Kosten von 0,12% pro Jahr.

Schritt 8: Details zum ausgewählten ETF

Wenn du nun auf den günstigen ETF von Xtrackers klickst, bekommst du weitere Informationen dazu angezeigt. Hier findest du die ISIN oder WKN. Mit beiden Nummern findest du diesen ETF bei deiner Bank, sobald du den Sparplan einrichten möchtest. Schreib dir also am besten die ISIN für später auf.

Unter „Anlagestrategie“ findest du noch eine Beschreibung, welche Strategie dieser ETF verfolgt. Wenn du beispielsweise einen nachhaltigen ETF suchst, kannst du hier die verschiedenen Angaben der ETFs vergleichen und den für dich besten auswählen. Dafür lohnt es sich dann auch auf das „Factsheet DE“ zu klicken, wo du die wichtigsten Infos übersichtlich präsentiert bekommt.

Jetzt hast du den passenden ETF für die Region Europa gefunden. Wiederhole dieselben Schritte einfach für die anderen Regionen oder Länder deiner Investitionsstrategie und schreib dir die passenden ISIS-Nummern auf, damit du sie nachher bei deiner Bank oder deinem Depotanbieter findest.

Sobald du damit fertig bist, wechselts du in dein Depot und richtest deinen Sparplan ein. Nutze dafür am besten die Lernressourcen deiner Bank. Falls du ein Depot bei der ING hast, haben wir dafür ein Tutorial fürs Web oder in der App zusammengestellt:

Wie geht’s weiter?

TUTORIALS ETF-SPARPLÄNE

Einen ETF-Sparplan bei der ING im Web anlegen

TUTORIALS ETF-SPARPLÄNE

Einen ETF-Sparplan bei der ING in der App anlegen

ANLEGEN UND VORSORGEN

Soll ich in Crypto investieren?

ANLEGEN UND VORSORGEN

Wo richte ich mir ein Depot ein?

DER AUTOR

Christian hat Volkswirtschaftslehre und Statistik in Berlin studiert und danach eine Doktorarbeit zur Vermögensverteilung in Deutschland und Europa geschrieben. Daneben arbeitete er an einigen Projekten zu Altersvorsorge und Arbeitsmarkt. Jetzt gibt er sein Wissen an alle weiter, die ihre Finanzen gut und unabhängig regeln wollen.